Ausstellung: in transit in Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Berlin
12. November bis 17. Dezember 2011

In der Zeit vom 12. November bis zum 17. Dezember 2011 findet in der Galerie für zeitgenössische Kunst Loris die Ausstellung Open Space 10: in transit statt. Die Eröffnung ist am Freitag, 11. November 2011 um 19.00 Uhr, Gartenstr. 114, Berlin.

Die Kuratorin Jaana Prüss hat Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern der Galerie LORIS ausgewählt, die Erscheinungsformen und fotografische Untersuchungen zu den Themenfeldern Migration, Flucht, Abschied, Abschiebung, verlassene Landschaften, Obdachlosigkeit, Zufluchtsorte oder temporäre Behausungen repräsentieren. „in transit“ sind Schicksale von großen Bevölkerungsgruppen der Welt, die von Krieg und Konflikten, Armut und politischer Unterdrückung sowie den Folgen des Klimawandels und Naturkatastrophen betroffen sind. Aktuelle Beispiele wie die Hungersnot in Somalia oder die Katastrophe in Fukushima sind allgegenwärtig. Aber auch die Flucht vor dem Burn-Out-Syndrom in unserer Gesellschaft sowie die Suche nach einem Sinn und neuen Strategien des „Überlebens“ stellen einen „in transit“ Zustand dar.

Unter den teilnehmenden Künstlern sind u.a. Claudia Fischer, Andy Heller, Ruth Hommelsheim, Susanne Huth, Werner Huthmacher, Ulrike Kolb, Bettina Lockemann, Ulrike Ludwig, Jens Lüstraeten, Sabine Schründer und Jana Seehusen.

Claudia Fischers Installation „Personal Belongings“ besteht aus skulpturalen Päckchen unbekannten Inhalts. Was nehme ich mit, müsste ich binnen einer Stunde aufbrechen, den aktuellen Aufenthaltsort und Lebensmittelpunkt verlassen und einen Weg ins Ungewisse antreten? Dieser Fragestellung folgten Filmemacher, Künstler, Kritiker, Architekten und andere. Sie packen ihre persönlichen Gegenstände, die von den Wichtigkeiten in ihrem Leben, individuellen Erinnerungen, von Werkzeugen des Überlebens, intimen Gegenständen und Unverzichtbarem erzählen.

Die Besucher sind eingeladen äußere Erscheinungen und innere Beweggründe zu hinterfragen. Darüber hinaus soll angeregt werden, den aktuellen gesellschaftlichen Fragen des Wandels und nach persönlichen Wertigkeiten, nach Situationen im Übergang und Provisorien, nach Möglichkeiten des Verzichts und neuen Perspektiven nachzugehen.

Am Samstag, 26.11. und 10.12. 2011 findet zusätzlich zur Ausstellung auch ein Workshop mit Titel „Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“ für Kinder statt. Dieser ist jeweils für den Zeitraum von 15 bis 17 Uhr angekündigt.

Weitere Infos hier: www.lorisberlin.de