Slam_Jam: Kunst und Natur

Einladung zur „Slam_Jam: Kunst und Natur“ in der Galerie Rheingold, Oberdiebach

Die „Slam_Jam (Arbeitstitel)“ ist ein neues Präsentations- und Diskussionsformat, das unter anderem aus der Arbeit des Kommunikationsbüros wordsimages und des Projekts „Mentoring für Bildende Künstlerinnen” entstanden ist. Sieben Künstler_innen kommen als Akteure_innen zusammen und zeigen in sieben Minuten die Schnittstellen ihrer Arbeit zwischen Kunst und Natur. Danach gibt es eine Frage- und Diskussionsrunde, zum Schluss fassen wir zusammen, was wir erfahren und gelernt haben. Soviel in Kürze, mehr zum Format erfahren alle, die bei der ersten Slam_Jam dabei sein wollen! (Weitere Slam_Jams zu anderen Themen sollen folgen)

pedi Matthies lädt ein:
„Wir wollen uns zum Lernen treffen und herausfinden, was der Stand des Denkens und der Dinge ist. Angelpunkt ist die Frage: Was denkst Du als Künstler_in über NATUR? Wie findet die Natur den Weg in Deine Arbeit? Wie wird sie dargestellt? Ist sie idealisiert? dramatisiert? Ist die Kunst gar das Gegenteil von Natur? Oder sind Kunst und Natur eins?“

Julia Malcherek moderiert.
Die ersten sieben Künstler_innen, die sich anmelden, zeigen ihre Arbeit und ihren Standpunkt. Bereits zugesagt haben ihre Teilnahme und Präsentation die Kolleginnen Martina Hahn, Verena Hahn, pedi Matthies, Tanja Roolfs (damit sind noch drei Plätze zu vergeben).
Weitere Interessenten_innen bilden das Plenum. Am Abend gibt es „die legendäre Künstler_innenparty, Teil II“.

Termin: Samstag, 03. Mai, 2014, 15 h.
Ort: Galerie Rheingold, Im Potzweiler 21, Oberdiebach.

Sie bitten um schnelle Anmeldung als Akteur_in oder Teilnehmer_in bis spätestens 28.03.2014 per eMail an Julia Malcherek jmm [at] words-images [dot] de
Sie sind gespannt auf alle Ideen zum Thema Kunst und Natur und freuen sich auf das Treffen in Oberdiebach.