Buchvorsstellung: „Klimakunstforschung“ am 01. Juli

Im Rahmen der Vorstellung des Buches „Klimakunstforschung“ präsentiert Mel Chin seine Projekte Revival Field und Operation Paydirt, für die er mit Wissenschaftlern kooperierte, um Böden von Schwermetallen zu reinigen. Anschließend diskutieren Mel Chin, Florian Dombois und Tue Greenfort mit den Herausgebern. Damit wird die Salon-Reihe als Forum für den interdisziplinären Austausch über künstlerische und wissenschaftliche Forschung im Themenfeld Klima – Kultur – Wandel fortgesetzt.

Eintritt frei | Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin | Weitere Informationen finden Sie unter: www.adk.de

Der Band Klimakunstforschung stellt 16 Künstler vor. Diese wenden in ihren Arbeiten zum Klima wissenschaftliche Methoden an, dekonstruieren solche, kooperieren mit Wissenschaftlern oder formulieren einen eigenen Erkenntnisanspruch. Verändern diese Ansätze die Methodik von Kunst und Wissenschaft? Und können sie zur Bewältigung des Klimaproblems beitragen? Wissenschaftler aus Klimaforschung, Soziologie, Wissenschafts- und Kunstgeschichte diskutieren diese Fragen in fünf abschließenden Interviews.

Reposted from www.adk.de/de/aktuell