Projekt »Welt-Klimakonferenz«

Einladung zur Hauptprobe mit Publikum

Dienstag, 11. November

Vielleicht haben Sie Interesse, an einer Hauptprobe mit Publikum für das Projekt  »Welt-Klimakonferenz« vom Künstlerkollektiv Rimini Protokoll, das am 21.11. im Deutschen Schauspielhaus Premiere hat, teilzunehmen.

Das Projekt kann nur mit Publikum richtig probiert werden, deshalb ist Ihr Kommen besonders wichtig!

Anfang Dezember 2014 findet in Perus Hauptstadt Lima die nächste internationale Klimakonferenz statt. Vertreter von über 190 Nationen werden hier zusammentreffen, um vielleicht einen wichtigen Schritt weiterzukommen – hin zu einem Klimaabkommen?

Die jährlich stattfindenden Klimakonferenzen – „Conferences of the Parties“ (COP) – sind politische und mediale Großereignisse mit einer eigenen Struktur und Dramaturgie.

Was im Original in drei Wochen abläuft, wird das Künstlerkollektiv Rimini Protokoll zu einer dreistündigen, modellhaften Simulation zusammenfassen. Sie als Zuschauer nehmen  dabei die Position der Delegierten ein, Sie treffen sich zum Plenum im großen Saal des SchauSpielHauses, und gehen in kleineren Gruppen durch das gesamte Theater zu Länder-und themenspezifischen Meetings. Geführt werden Sie dabei von zwanzig Experten aus der Klimaforschung, aus der Politik und von gesellschaftlichen Organisationen, die Hintergründe und Fakten zum Ringen um eine internationale Klimapolitik präsentieren. Bei der »Welt-Klimakonferenz« im SchauSpielHaus bekommen Sie als Zuschauer nicht nur die Fakten von Experten präsentiert, Sie werden vor allem die Konflikte, den Diskurs der widerstreitenden Meinungen und Interessen, hautnah erleben.

Dienstag, den 11. November 2014, 19.30 Uhr, Treffpunkt und Anweisung im Steinfoyer um 18.30 Uhr gerne auch in Begleitung!