Peace-Flower – Konversion weitergedacht

1.9.2011 – 16.10.2011 (Ausstellung) in Kiel, Flandernbunker

Am 30.August, einen Tag vor dem „Internationalen Antikriegstag“, beginnt in Kiel ein sogenanntes „Vergangenheits-Gegenwarts-Zukunfts-Mitmachprojekt“, initiert vom Verein „Mahnmal Kilian“ und der Künstlerin Insa Winkler. Jung und Alt werden dazu eingeladen, tausend Fragen zum Begriff Frieden zu stellen und sie gegenseitig zu beantworten. Im Fokus sollen dabei Themen stehen wie Krieg und Frieden, Faschismus und Demokratie, Fremde und Heimat, Fremdenhass und Nächstenliebe, Lebensraum und Stadtplanung bis hin zu Wirtschaft und Ökologie, Leben und Tod. Frei nach dem Gedanken, dass Kreativität und Kunst oft Anfang eines gesellschaftlichen Wandels sind, sollen zum Beispiel an der Wand hängende, zu beschriftende „Peace Flowers“ eine andere Herangehensweise an die Themen ermöglichen. Wichtig ist, dass jede/r mitmachen kann und soll, Einzelpersonen genauso wie Gruppen jeglichen Alters und Schulklassen!

Austellung: 1. September – 16. Oktober 2011 ; Eröffnung: 1. September um 19 Uhr (Einführung Jens Rönnau, Vortrag Insa Winkler).
13. Oktober: Deutsch-Dänischer Aktionstag: mit Oleg Koefoed, Insa Winkler.
Finissage: 15. Oktober ab 18 Uhr.
Workshops: Täglich nach Anmeldung

Mehr Informationen: www.flower-of-sustainability.eu