Rio 20+: Ideen für die Kultur

Vom 4. bis zum 6. Juni 2012 findet in Rio de Janeiro in Brasilien die UN-Konferenz für Nachhaltige Entwicklung, auch Rio 20+ genannt, statt. Seit der ersten Konferenz sind inzwischen 20 Jahre vergangen und die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft für die Versammlung Rio20+ wächst stetig.
Um Einfluss auf die Inhalte der Verhandlungen zu nehmen, haben Aktivisten und Stakeholder die Möglichkeit sich einzubringen und Vorschläge für eine „Ideenbox“ einzusenden, die das Sekretariat der Konferenz eingerichtet hat. Die Einsendefrist für diese Dokumente ist der 1. November 2011.
Daraufhin wird das Sekretariat eine Zusammenstellung der Vorschläge erarbeiten, die als Grundlage für die Verhandlungen auf der Rio20+ Konferenz dienen werden.
UCLG (United Cities and Local Governments), die globale Organisation der Städte, hat einen Beitrag vorbereitet, das unter anderem die Idee enthält, Kultur zur vierten tragenden Säule der nachhaltigen Entwicklung zu machen. Die Agenda 21 für Kultur (2004) sowie die politische Erklärung Mexikos bezüglich „Kultur: die vierte Säule der Nachhaltigen Entwicklung“ (2010) bilden die Grundlage für diesen Prozess.

Um die Botschaft des Komittees für Kultur zu unterstützen, werden kulturelle Akteure, Netzwerke und Stakeholder ermutigt, ebenfalls eine Nachricht mit ihren Ideen an das Sekretariat zu schicken.
Von der UCLG wird ein Dokument zur Verfügung gestellt, das genutzt werden oder Ideen geben kann. Dieses Dokument ist hier zu finden:
http://www.agenda21culture.net/docs_circulars/Ideas%20for%20Rio+20%20-%20ENG.pdf

Vorschläge und Ideen können hier eingereicht werden http://www.uncsd2012.org/rio20/index.php?menu=83

Für weitere Informationen siehe http://www.bcncultura.com/agenda21cultura/circular/circular54.html
Kontakt zum Sekretariat des Komittees für Kultur: agenda21cultura [at] bcn [dot] cat und +34 933 161 009

This post is also available in: Englisch